Wie Man

So beheben Sie Verzögerungen bei PC-Spielen unter Windows 10/11

Frames pro Sekunde (FPS) ist ein Begriff, mit dem alle Spieler vertraut sind. Es misst, wie reibungslos Ihr PC ein Spiel ausführen kann, wobei niedrigere Bildraten zu abgehackter Grafik und Einfrieren führen.

Eine häufige Beschwerde ist, dass Spiele, die einmal perfekt liefen, auf derselben Hardware langsamer werden. Es gibt viele Gründe, warum dies auf Ihrem PC passieren kann, von einem überhitzten Prozessor bis hin zu Hintergrundprozessen, die den gesamten Speicher in Beschlag nehmen.

Inhaltsverzeichnis

Schauen wir uns einige Optimierungen an, um das Stottern auf Ihrem PC zu beheben und Ihnen ein reibungsloses Spielerlebnis zu bieten.

1. Reduzieren Sie die CPU-Temperatur

Moderne CPUs können über einen weiten Bereich von Taktraten hinweg funktionieren. Die genaue Frequenz, die ein Prozessor verwendet, hängt jedoch von vielen Faktoren ab, von denen der wichtigste ist Temperatur.

Wenn die CPU heißer wird, beginnt sie, ihre Leistung zu drosseln, wodurch die Leistungsaufnahme und die erzeugte Wärme reduziert werden. Dies schützt den Prozessor zwar vor langfristigen Hardwareschäden, verlangsamt aber auch die Verarbeitung und kann beim Spielen zu Stottern führen.

instagram story viewer

Der beste Weg, um zu überprüfen, ob Ihr PC unter einem Überhitzungsproblem leidet, ist die Verwendung eines Drittanbieter-Tools wie z Kerntemp. Überwachen Sie dann die Temperatur Ihrer CPU während intensiver Spiele, um zu sehen, ob die Temperatur die 80-Grad-Marke überschreitet und die Drosselung einsetzt.

Was tun, wenn Überhitzung das Problem ist? Das hängt von der Art des verwendeten Systems ab. Bei Desktop-Computern ist das Auftragen neuer Wärmeleitpaste und die Anschaffung eines besseren Lüfters normalerweise die Lösung.

Auf der anderen Seite heizen sich Laptops normalerweise aufgrund von angesammeltem Staub und blockierten Luftströmen auf. Wenn Sie beispielsweise einen Laptop auf eine ebene Fläche stellen, verhindert dies den Boden Lüfter nicht richtig kühlen, Erhöhung der Temperatur. Erwägen Sie, von Zeit zu Zeit ein Kühlkissen zu verwenden und die Innenteile zu reinigen, um eine bessere Leistung zu erzielen.

2. Verringern Sie die Grafikeinstellungen

Die einfachste Antwort ist oft die richtige – Ihre PC ist nicht leistungsfähig genug um das Spiel auf den höchsten Einstellungen zu handhaben. Fast jeder Computer mit einer modernen Grafikkarte kann natürlich alles ausführen, aber der Detaillierungsgrad hängt stark von seinen Spezifikationen ab.

Die vom Spiel selbst gewählten empfohlenen Einstellungen sind selten leistungsoptimiert. Wenn Sie beispielsweise beim Spielen eines grafisch anspruchsvollen Spiels mit Verzögerungen konfrontiert sind, kann es gut sein, die Spieleinstellungen eine Stufe herunterzuschrauben, um die Dinge für Ihre Hardware zu vereinfachen.

Insbesondere sollten Sie nach CPU-intensiven Einstellungen wie simulierter Physik und Hintergrundcharakteren suchen. Das Absenken dieser Werte hat selten einen so großen Einfluss auf die visuelle Qualität, kann aber die Leistung massiv verbessern.

3. Wählen Sie den richtigen Energiesparplan

Dieser ist eher für Laptops als für Desktop-Computer geeignet. Standardmäßig verwendet Windows 10 (und Windows 11) die Ausgewogen Energiesparplan auf einem Laptop, um den Stromverbrauch zu reduzieren und die Akkulaufzeit zu verlängern. Und während das großartig ist, wenn Sie Ihren PC für alltägliche Aufgaben verwenden, braucht Gaming mehr Saft als das.

Der beste Ansatz besteht darin, während des Spielens leistungsorientierte Energieeinstellungen zu verwenden, die sicherstellen, dass Ihre Hardware die gesamte Leistung erhält, die sie benötigt, um maximal zu arbeiten. Sie können ganz einfach zu einem energieeffizienteren Plan wechseln, sobald Sie zu Produktivitätsaufgaben zurückkehren.

Sie können einen geeigneten Energiemodus einstellen, indem Sie zu gehen Energieeinstellungen in dem Schalttafel und stellen Sie Ihren Energiesparplan auf Beste Leistung.

4. Schließen Sie unnötige Hintergrund-Apps

Zum größten Teil beanspruchen Hintergrundprozesse nicht viel Rechenleistung oder Speicher. Dies liegt daran, dass Windows-Dienste so optimiert sind, dass sie so effizient wie möglich laufen und auf dem Tiefpunkt bleiben, bis sie tatsächlich benötigt werden.

Dies gilt jedoch möglicherweise nicht für Anwendungen von Drittanbietern. Beispielsweise haben viele Menschen die Angewohnheit, ihren Webbrowser laufen zu lassen, während sie mit dem Spielen eines Spiels beginnen. Wissen Sie, wie viel Speicher ein moderner Browser mag? Google Chrome Verwendet?

Viele. Du kannst öffnen Taskmanager auf Ihrem PC, um zu überprüfen, wie viel Arbeitsspeicher und CPU von allen auf Ihrem Computer ausgeführten Prozessen belegt werden. Um sicherzustellen, dass Ihr Videospiel alle Ressourcen erhält, die es benötigt, sollten Sie überlegen irgendwelche Apps beenden Beschlagnahme zu viel Speicher.

5. Halten Sie Ihr System auf dem neuesten Stand

Es ist üblich, Windows-Updates zu deaktivieren. Vielleicht mögen Sie die ständigen Installationen nicht oder möchten einfach keine Bandbreite oder Daten verschwenden. Und normalerweise scheint das keine Rolle zu spielen, da der PC gut läuft.

Aber Gaming ist eine der ressourcenintensivsten Aufgaben, die Ihr Computer ausführen muss. Und wenn wichtige Updates fehlen, laufen viele seiner Komponenten weit unter ihrer Kapazität.

Seien es die neuesten Treiber oder Fehlerbehebungen, in jedem Update sind viele Optimierungen enthalten. Microsoft empfiehlt Sie also Bleiben Sie auf dem Laufenden, besonders wenn Sie gerne Videospiele auf Ihrem Computer spielen.

Abgesehen von allgemeinen Betriebssystem-Updates sollten Sie Ihren Grafikkartentreiber aktualisieren. Um Ihren Grafikkartentreiber zu aktualisieren, gehen Sie zu Gerätemanager und auswählen Display-Adapter.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Namen Ihrer GPU und wählen Sie aus Treiber aktualisieren im erscheinenden Menü. Wenn Sie Probleme haben, den Geräte-Manager zu finden, suchen Sie im Startmenüfenster in der Taskleiste danach.

6. Überprüfen Sie die Internetverbindung

Online-Gaming ist heutzutage der letzte Schrei. Schließlich macht es viel mehr Spaß, gegen echte Menschen anzutreten und mit Ihren Freunden zu spielen, als sich nur mit der KI auseinanderzusetzen. Aber Multiplayer-Gaming erfordert auch eine gute Internetverbindung, um reibungslos zu funktionieren.

Latenzanforderungen unterscheiden sich von Spiel zu Spiel, wobei Shooter am anspruchsvollsten sind. Und alle Schwankungen in der Internetverbindung führen zu Gameplay-Verzögerungen beim Online-Spielen.

Wenn Sie also beim Spielen eines Online-Multiplayer-Spiels mit Stottern und Verzögerungen konfrontiert sind, z Tapfer oder Ruf der Pflicht, schau mal in deine Internetverbindung Erste. Unabhängig davon, ob es sich um einen fehlerhaften Router oder falsch konfigurierte Interneteinstellungen handelt, Ihre Netzwerkverbindung kann die Spieleleistung erheblich beeinträchtigen.

7. Scannen Sie Ihren PC auf Viren

Wir haben über Hintergrundprozesse und deren Auswirkungen auf die Leistung gesprochen. Eine weitere Kategorie von Hintergrundanwendungen, die die Verfügbarkeit von Ressourcen beeinträchtigen können, ist Malware.

Schädliche Programme sind oft so konzipiert, dass sie Verarbeitung und Speicher in Beschlag nehmen, was es legitimen Apps erschwert, ordnungsgemäß zu funktionieren. Solche Prozesse widersetzen sich normalerweise dem Herunterfahren durch den Task-Manager und hindern Sie daran, sie einfach manuell zu deaktivieren.

Ihre einzige Möglichkeit besteht darin, Scannen Sie Ihren PC mit einem guten Antivirus-Tool. Natürlich sollte Ihr Computer von vornherein nicht angreifbar sein, daher sollte bereits eine Antiviren-App auf dem Computer laufen. Sogar Microsoft Defender ist ziemlich gut darin, Ihr System vor böswilligen Angriffen zu schützen.

8. Upgrade auf SSD

Nachdem alle Software-Fixes erledigt sind, ist es jetzt an der Zeit, Hardware zu diskutieren. Die geringste Änderung, die Sie vornehmen können, um die Verzögerung auf Ihrem PC sofort zu reduzieren, besteht darin, Ihre Festplatte auf eine umzuschalten SSD (Solid-State-Laufwerk).

Videospiele haben große Datenmengen, die sie ständig in den Speicher laden müssen, von Texturen bis zu 3D-Modellen. Mit einem SSD für deine Spiele stellt sicher, dass die Festplatte nicht zum Engpass wird, der Ihre anderen Komponenten zurückhält, und sorgt für reibungslose Ladezeiten.

Dies hat den zusätzlichen Vorteil, dass auch die Gesamtleistung Ihres PCs gesteigert wird, da die langsame Lese-/Schreibgeschwindigkeit herkömmlicher Festplatten eine der Hauptursachen für einen langsamen Computer ist.

9. Holen Sie sich mehr RAM

Nach der Festplatte ist es an der Zeit, den Arbeitsspeicher zu berücksichtigen. Jetzt mehr RAM-Kapazität ist nicht immer besser. Ab einem bestimmten Punkt trägt der zusätzliche Speicher nichts mehr zur Systemleistung bei, es sei denn, Sie beschäftigen sich mit speicherintensiven Aufgaben wie digitalem Malen oder ähnlichem.

Videospiele haben genaue Speicheranforderungen und können weit darunter funktionieren. Unter Berücksichtigung der Anforderungen des Betriebssystems benötigen Sie für eine reibungslose Leistung nicht mehr als 16 GB RAM.

Speichergeschwindigkeit ist auch ein wesentlicher Faktor, da RAM der neueren Generation ältere Sticks in ihren Zugriffsgeschwindigkeiten übertrifft. Ebenso ist eine Dual-Channel-Konfiguration aus zwei 8-GB-Sticks viel besser als ein einzelnes 16-GB-Modul.

10. Besorgen Sie sich eine neue Grafikkarte

Grafikkarten sind teuer. Dank der Nachfrage nach GPUs von Krypto-Minern finden Gamer es teurer als je zuvor, ihre Grafikkarten aufzurüsten. Aus diesem Grund haben wir das GPU-Upgrade ganz unten auf unsere Liste gesetzt.

Zum größten Teil ist es nicht erforderlich, die neueste NVIDIA GeForce- oder AMD Radeon-Karte zu haben. Sie können die meisten Spiele da draußen ausführen, solange Sie eine Grafikkarte mit dediziertem Speicher haben. Sicher, Sie müssen möglicherweise einige Einstellungen vornehmen, um sie reibungslos abzuspielen, aber das ist kein so großer Kompromiss.

Ein Upgrade Ihrer Grafikkarte lohnt sich nur, wenn Ihre GPU zu alt geworden ist, um die neuesten Spiele mit ihren mittleren Einstellungen auszuführen, oder wenn Sie sie mit höchstmöglichen visuellen Details spielen möchten.

Was ist der beste Weg, um Verzögerungen beim Spielen in Windows 10/11 zu beheben?

Die meisten alltäglichen Aufgaben belasten einen Computer nicht sehr. Zum Beispiel wird das Surfen im Internet, das Abtippen eines langen Dokuments und das Hören von Musik wahrscheinlich nicht mehr als einen Bruchteil der Ressourcen Ihres PCs beanspruchen.

Gaming ist jedoch ein anderes Biest. Viele Computer werden beim Spielen sehr anspruchsvoller Spiele langsamer und verlassen sich hauptsächlich nur auf die integrierte Intel-Grafik. Und während Sie viele kleinere Probleme beheben können, wenn Sie den Spielemodus aktivieren oder Treiber aktualisieren, sind einige nicht so einfach zu lösen.

Probieren Sie die in diesem Handbuch beschriebenen Methoden aus, bevor Sie Steam neu installieren oder einen neuen Computer kaufen. Wir haben die häufigsten Gründe für Verzögerungen bei Spielen behandelt, damit Sie auf Ihrem PC eine reibungslosere Spielleistung erzielen können.

Willkommen bei Help Desk Geek – einem Blog voller technischer Tipps von vertrauenswürdigen technischen Experten. Wir haben Tausende von Artikeln und Leitfäden, die Ihnen bei der Behebung von Problemen helfen. Unsere Artikel wurden seit unserem Start im Jahr 2008 über 150 Millionen Mal gelesen.

Wir werden Ihnen niemals Spam zusenden, Sie können sich jederzeit abmelden.

insta viewer
Teachs.ru