Hardware

4 große Fragen zu mobilen Prozessoren beantwortet

Wir haben so ziemlich das gesamte Computerverarbeitungsparadigma herausgefunden, zumal Intel es mit seinen verschiedenen Chips der i-Serie viel einfacher gemacht hat. Aber in der mobilen Welt gibt es immer noch eine Menge Rätsel um die Verarbeitungsleistung von Telefonen und Tablets. Zunächst einmal gibt es viele verschiedene Arten von Chips für diese kleinen Geräte. Nvidia hat seine Tegra-Serie, Qualcomm seine Snapdragon-Prozessoren und ARM stellt die CPUs her, auf denen alle basieren, auch bekannt als Cortex-Serie. Wie sollen wir zwischen den einzelnen unterscheiden? Und ähnelt der mobile Prozessor der CPU des PCs? Oder sehen wir uns ein ganz neues Tier an? Wir werden diese Fragen beantworten und ein wenig weiter in die Welt der Prozessorarchitekturen und der App-Entwicklung eintauchen.

1: Sind mobile CPUs nicht nur ein bisschen Silizium?

Aus Rohstoffsicht bestehen nahezu alle CPUs aus den gleichen Materialien. Silizium hat es uns ermöglicht, immer kleinere Komponenten zu entwickeln, die größere Durchschlagskraft haben. Aber wenn wir etwas von Desktop-Computern gelernt haben, dann ist es, dass sich die Leistung eines AMD-Prozessors von der eines Intel-Prozessors unterscheidet. Mobile CPUs funktionieren auf die gleiche Weise. Obwohl die meisten von ihnen buchstäblich Kinder der ARM-Familie sind, irren Sie sich, wenn Sie sagen, dass sie alle gleich sind.

instagram story viewer

In vielen Fällen kann ein High-End-Dual-Core-Prozessor eine bessere Leistung erbringen als ein Low-End-Quad-Core-Chip. Es hängt alles von der Architektur ab, die in das Silizium geätzt ist. ARM hat dazu eine Tabelle, die ich Ihnen unten zeige:

Smartphone-Hardware-Prozessor

Prozessoren, die auf der Cortex-Architektur basieren, haben einige Verbesserungen, die sie zumindest etwas überlegen machen.

2: Führt eine bessere CPU immer zu einer besseren Leistung?

Die Leistung auf mobilen Geräten hängt nicht ausschließlich von der CPU ab. Während die CPU auf dem Gerät einen sehr hohen Zweck erfüllt, muss sie noch auf die Reaktion anderer Hardware warten. Wenn Ihr RAM oder Speicher billig hergestellt ist und nicht das Zeug hat, die CPU einzuholen, werden Sie eine böse Überraschung erleben. Auf den Datenblättern für Telefon und Tablet werden Sie selten sehen, wie schnell die andere Hardware ist. Sie verwenden die CPU immer als Verkaufsargument, was zumindest für diejenigen, die genau sehen möchten, was sie kaufen, ein bisschen ärgerlich ist.

Die größten Nachteile bei mobilen CPUs sind der angeschlossene Speicher, der interne Speicher und der Arbeitsspeicher (RAM). Das ist so ziemlich der Rest des Telefons. Nach dem Kauf eines Telefons haben Sie nur noch die Kontrolle über den angeschlossenen Speicher (z. B. microSD-Karten). Stellen Sie sicher, dass Sie microSD-Karten der Klasse 10 erhalten, um sicherzustellen, dass Sie das Telefon nicht verzetteln. Abgesehen davon können Sie nur die Bewertungen zu dem Produkt anzeigen oder lesen, um die Vorzüge Ihres potenziellen Kaufs zu sehen.

3: Laufen Apps auf Multi-Core-Geräten schneller?

Genau wie auf Ihrem PC wurden nicht alle mobilen Anwendungen für die Ausführung auf mehr als einem Kern entwickelt. Multitasking kann durch mehr Kerne verbessert werden, aber Sie werden den Unterschied nur bei Apps bemerken, die für die Ausführung in diesen Umgebungen entwickelt wurden. Apps wie Facebook, Twitter, Kindle und Financius werden keine signifikanten Geschwindigkeitssteigerungen verzeichnen.

Smartphonehardware-youtube-app

Ihre YouTube-App und -Spiele werden wahrscheinlich durch mehr Kerne erleichtert, mit denen Sie herumspielen können. Ehrlich gesagt werden Sie nur bei Multimedia- und Gaming-Apps wirklich Verbesserungen sehen. Nichts anderes scheint ein hohes Maß an Multitasking zu benötigen.

4: Entleeren Multi-Core-Prozessoren meinen Akku?

Es hängt davon ab, ob. Einige Prozessoren können einige ihrer Kerne abschalten, wenn sie nicht verwendet werden. Der Tegra 3 ist ein gutes Beispiel dafür. Wenn ein Prozessor alle seine Kerne verwendet, um die ganze Zeit Daten zu verarbeiten, saugt er erhebliche Mengen an Strom ab, was sich negativ auf die Akkulaufzeit auswirkt.

Ein letztes Wort

Je weiter Sie in die Welt der mobilen Verarbeitung eintauchen, desto mehr erkennen Sie, dass die Regeln dieser Welt denen für PC-Prozessoren sehr ähnlich sind. Taktrate und Kerne machen nicht alles aus. Es gibt noch viel mehr zu sehen, und wenn Sie ein wenig Material zu jedem Prozessor lesen, wird ein Wissensschatz, der seine Überlegenheit gegenüber anderen Modellen beweisen könnte, die sich verkaufen Sie. Und um die Frage zu beantworten, eine bessere CPU führt möglicherweise nicht zu einer besseren Smartphone-Leistung. Es gibt auch andere Faktoren, die die Leistung des Smartphones bestimmen können.

Wenn Sie eine Frage zu einem mobilen Prozessor haben, schreiben Sie einen Kommentar und Sie werden eine Antwort finden!

Bildnachweis: EINEN NEUEN STANDARD BEI TABLETTEN SETZEN und Tegra 4 – Chip Shot

Offenlegung von Partnern: Make Tech Easier kann Provisionen für Produkte verdienen, die über unsere Links gekauft wurden, was die Arbeit unterstützt, die wir für unsere Leser leisten.

insta viewer
Teachs.ru